Vereinigte Hüttenwerke
Dieses Bild stellt sich irgendwann ein, nachdem über Jahre durch nicht weit genug gedachte „Schnellschüsse“ das eigene Gelände verbaut wurde.

Entwicklungsachsen
kristallisieren sich durch die Erstellung eines Masterplanes heraus und sorgen für geordnetes Wachstum.

Geordnetes Wachstum
nach aktueller Erfordernis kann auf kurzfristige Anforderungen an der richtigen Stelle erweitert werden, ohne sich die „Vereinigte Hüttenwerke“ einzuhandeln.

Gebäudeanalyse
zeigt, welche Substanz wirtschaftlich erhalten werden kann und sollte – auch unter dem Aspekt der strategischen Lage auf dem Grundstück.

Sanierung
lässt auch die konstruktive Struktur – etwa Stützenraster, Raumhöhen – ein vernünftiges Arbeiten bei einer zukünftigen Umnutzung zu?
Alle Aspekte tragen zur Wirtschaftlichkeit bei und beeinflussen die Investitionsentscheidung.

Umnutzung
An der richtigen Stelle des Grundstücks die zukünftigen Nutzungsarten ansiedeln; zeitgemäße Arbeitsumfelder schaffen auch Anreiz für qualifizierte Mitarbeiter

Umzüge
hier gilt es, wenig Zeit zu verlieren – und effiziente Vorbereitungsarbeit ist einer der Schlüssel dazu: denn das Tagesgeschäft darf keinen Bruch erleiden; also eine „Operation am lebenden Patienten“…

Neubau
auch hier gilt: Strategische Vorausschau vermeidet Fehlläufe. Die richtigen Grundstücksentscheidungen und -reserven sind einzuplanen. Ein Masterplan schafft Weitblick.
Und zeitlose, qualitätvolle Gebäude sind eine Investition in die Zukunft – nicht zuletzt auch in die eigene Firmenkultur.